Eine Schlüsselqualifikation

Seit Etablierung des „Web 2.0“ können sich Jung und Alt, Reiche und Arme, politisch Linke wie auch Rechte an jeder Online-Diskussion beteiligen und Inhalte mitbestimmen. Diese grundlegende Veränderung der Online-Diskussionskultur wirkt sich unmittelbar auf den einzelnen Nutzer und gleichzeitig auch auf berufliche Kommunikationsstrukturen aus: Denn digitale Revolution und die sogenannten „neuen Medien“ halten zunehmend Einzug in etablierte Unternehmensabläufe. Um nicht zu sagen: Sie gehören inzwischen zum Alltag.

Eine Entwicklung, die erweitertes Engagement und Bewusstsein abverlangt, insbesondere von den betroffenen Entscheidern und Führungskräften. Wie gelingt „herkömmliches“ Wirtschaften in einer veränderten Medienwelt? Eine Antwort liegt in der Fähigkeit zur Medienkompetenz.

Erfahren Sie jetzt mehr! In unserem Whitepaper „Medienkompetenz“.

Hier geht es zum kostenlosen PDF-Download:

 

 


Dieses Thema weckt Impulse in Ihnen,

die Sie mit mir teilen möchten?

Ich freue mich auf den Austausch hierzu und lade Sie zu einem neuen Format ein: Wir trinken gemeinsam eine Tasse Tee – digital oder reell, allein oder mit ihren Kolleginnen und Kollegen – und unterhalten uns darüber.

Sind Sie dabei? Dann vereinbaren wir hier unseren Termin.

12 + 14 =